Was ist Stress?

„Entspann dich! Du bist zu gestresst.“ Diesen Kommentar bekommen Frauen und Paare, die vergeblich versuchen schwanger zu werden, häufig zu hören. Doch was genau ist Stress überhaupt?

Gemeinhin versteht man Stress als eine große Anspannung, die etwa durch zu hohe körperliche oder seelische Belastung entstehen kann. Stress kann auf positive Weise erscheinen und einen in einer Drucksituation zu Höchstleistung anspornen. Andererseits kann Stress schwerwiegende gesundheitliche oder psychologische Probleme verursachen.

Auslöser für Stress ist häufig eine anstrengende Situation am Arbeitsplatz, etwa in Form einer zeitlichen oder geistigen Überforderung des Aufgabenbereichs, durch hohen Druck vom Vorgesetzten oder einem unangenehmen Kollegenumfeld. Auch Probleme im Privatleben können Stress verursachen, z.B. Beziehungsprobleme oder Schicksalsschläge in der Familie oder im Freundeskreis. Nicht zuletzt birgt auch das Ausbleiben einer gewünschten Schwangerschaft ein enormes Stresspotential für Paare. In diesem Kontext kann Stress gleichzeitig Ursache und Wirkung von Unfruchtbarkeit sein. Einerseits kann Stress sich negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken, sowohl bei der Frau als auch beim Mann. Andererseits setzen sich Paare selbst immer mehr unter Druck, je länger die Schwangerschaft ausbleibt.

Stress äußert sich typischerweise durch eine oder mehrere der folgenden Reaktionen:

  •   Kopfschmerzen und Muskelverspannung
  •   Herzbeschwerden
  •   Außergewöhnlich hoher oder niedriger Blutdruck
  •   Schweißausbrüche und Magenprobleme
  •   Schlafstörungen
  •   Unsicherheit und Gereiztheit
  •   Depression
  •   Zyklus- und sexuelle Störungen

Für betroffene Personen ist es wichtig, dem Stress aktiv entgegenzuwirken. Neben einer Veränderung der stressverursachenden Lebensumstände, kann es hilfreich sein, sich einen Ausgleich im Leben zu suchen, z.B. Sport, Hobbies oder Aktivitäten mit Freunden. Darüber hinaus empfiehlt es sich, Entspannungstechniken anzuwenden, wie z.B. autogenes Training oder Yoga. Diese sind in ihren Grundzügen einfach zu erlernen und eigenständig durchführbar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.